Der Tropfen weiss nichts vom Meer

Ort: Eisenwerk, Industriestrasse 23, 8500 Frauenfeld
Datum und Uhrzeit: 14.06.2018, 19:30 Uhr
Organisator: Dominik & Patrizia Wartenweiler

Lesung mit Mahbuba Maqsoodi und Hanna Diederichs. Maqsoodi erhielt 1994 Asyl in Deutschland. Heute ist sie eine gefragte Expertin für das Entwerfen und Malen von Kirchenfenstern.

Mahbuba Maqsoodi wurde in einem Dorf in der Nähe von Herat in Afghanistan geboren. Sie arbeitete als Gymnasiallehrerin und war schon früh politisch aktiv. Ein Kunst-Stipendium führte sie und ihren Mann, den Künstler Fazl Maqsoodi, nach Leningrad. Doch nach dem Studienabschluss verhinderte der Bürgerkrieg ihre Rückkehr. 1994 erhielt die Familie in Deutschland politisches Asyl. Seit 1996 arbeitet Mahbuba als Künstlerin in München. Mahbuba und Hanna Diederichs sind sich in Griechenland begegnet und verstanden sich sofort sehr gut. In enger Zusammenarbeit haben sie das Buch geschrieben, das somit auch ein Dokument afghanisch-deutscher Freundschaft ist.

Der Abend wird umrahmt mit persischen Gedichten, afghanischer Musik und einem afghanischen Apéro. Die Gedichte werden auf persisch und auf deutsch erzählt.

Eintritt frei - Kollekte

Webseite Eisenwerk Frauenfeld

Zurück

Unser Tipp

20.10.2018, 13:30 Uhr bis 14:45 Uhr
Altes Zeughaus Frauenfeld

28.10.2018, 11:30 Uhr
Kunstmuseum TG Kartause Ittingen

18.11.2018, 17:00 Uhr
Kath. Kirche St. Johannes Romanshorn

29.11.2018, 14:15 Uhr bis 18:00 Uhr
Weinfelden, Rathaus

Jahresbericht 2017