Vatertag - Chance für Pfarreien?

Väter mit ihren Kindern
Väter mit ihren Kindern - Foto: Bruno Strassmann

Was in den deutschsprachigen Nachbarländern, den Benelux-Staaten, den USA und weiteren schon lange existiert, wird seit 2007 auch in der Schweiz propagiert: ein Vatertag am 1. Sonntag im Juni.

Dieser Aktionstag soll lebendig und farbenfroh eine Wertschätzung und Ermunterung für alltägliches väterliches Engagement zeigen. Er motiviert zur Auseinandersetzung mit lebensdienlichen Rollenmodellen sowie zeitgemässer Väterlichkeit und thematisiert die Herausforderungen rund um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienarbeit. Er bietet auch eine Plattform um familienfreundliche Arbeitgebende und eine wertorientierte Personalpolitik zu unterstützen (vgl. dazu die aktuellen Aktionen zugunsten eines Vaterschaftsurlaubs und flexible Arbeitszeitmodelle).

Eigener Akzent
Anders als am Muttertag, geht es nicht so sehr darum, Väter zu beschenken, sondern eine Ermunterung für ein väterliches Engagement. Von Vätern wird heute immer mehr erwartet, dass sie sich an der Kinderbetreuung beteiligen und so stehen sie wie die Frauen vor der Herausforderung, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Der Vatertag lädt dazu ein, die Qualitäten alltagsnahen Vaterseins und die Bedeutung der Vaterfigur für die Biographie jedes Menschen öffentlich und bewusst zu machen:
weil Kinder starke Väter brauchen
weil Fürsorglichkeit auch männlich ist
weil aktive Vaterschaft alle bereichert
weil Beziehung auch Zeit braucht

Auch Pfarreien sind eingeladen, mit eigenen Initiativen und kreativen Ideen diese Wertschätzung und Unterstützung für Väter auszudrücken und zu konkretisieren.
Die Fachstelle „Kirchliche Erwachsenenbildung“ sammelt Ideen, Aktionen und Veranstaltungen und macht sie Interessierten zugänglich (keb@kath-tg.ch).

News auch auf männer.ch Link

Ideen-Sammlung aus Österreich hier

Zurück

Kirchliche Erwachsenenbildung (KEB)

Franziskus-Weg 3
8570 Weinfelden
Tel. 071 626 11 51
keb@kath-tg.ch

Unser Tipp

23.10.2018
Kath. Pfarreiheim St. Johannes, Schlossergstrasse 24, 8590 Romanshorn

29.10.2018
Zentrum Franziskus, Franziskus-Weg 3, 8570 Weinfelden

31.10.2018, 08:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Zentrum Franziskus, Franziskus-Weg 3, 8570 Weinfelden

03.11.2018, 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Weinfelden

07.11.2018, 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr
Zentrum Franziskus, Franziskus-Weg 3, 8570 Weinfelden

Zum Anfang nach den Ferien

Bei aller Arbeit ist es vor allem wichtig,
dass man zuerst einmal einfach irgendwie anfängt.
Dann kommt die Sache in Fluss.
Den Anfang hinausschieben,
heisst nur Zeit verlieren.

Carl Hilty